NEW

Trainingszeiten bis zu den Ferien

Liebe Sportfreunde,
ab dem kommenden Montag (07. Juni) können wir wieder mit dem Training in unseren Räumen starten. Gestern hatten die Trainer zusammengesessen und folgenden Plan bis zum Beginn der Sommerferien erstellt:
 
➡️Montags von 17 - 18 Uhr Anfänger-Training Kinder/Jugend mit Amr Hawout und Gina Marie Mauer
➡️Montags von 18-19 Uhr Erwachsenen-Training mit Marvin Mauer
➡️Dienstag von 17-18 Fortgeschrittenen-Training mit Ingo Lorenz und Tom Esslinger
➡️Mittwoch 17-18 Uhr Kumite-Training mit Marvin Mauer
➡️Donnerstag 17-18 Uhr Fitness-Training für alle mit Arezo Almasi unterstützt durch Karate-Trainer
➡️Freitag 17-18 Uhr Kumite-Training
➡️Sonnabend Kadertraining
 
Training in den Sommerferien geben wir noch detailliert bekannt, geplant sind zwei Angebote pro Woche.

Zweiter Platz für Michelle Süß und 3.Platz für Gina Marie Mauer vom 1.BKSV beim Austria Champions Cup 2019

Austria Champions Cup 2019

Am Wochenende waren einige Athleten  vom 1.BKSV   für den Landeskader Brandenburg beim Austria Champions Cup in Hard am Bodensee. 

Dieses Turnier diente zur langfristigen Vorbereitung der Karatesportler auf die Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr. Für ihren Trainer war es eine internationale Standortbestimmung. Viele Europäische Nationalmannschaften nutzten dieses Turnier als letzte Vorbereitung für die Europameisterschaft der Jugend und Junioren am 08.02.19 in Aalborg Dänemark. 

 

So gingen 600 Athleten aus 21 Nationen incl. der deutschen Nationalmannschaft an den Start. 

Michelle Süß, Junioren -53kg, zeigte auch international ihre gewachsene Stärke. Technisch und taktisch gut vorbereitet ging Michelle an den Start.  

Im ersten Kampf gegen eine Italienerin tat sie sich noch ein wenig schwer. 

In den folgenden Kämpfen zeigte sie starke Nerven, Kraft und Ausdauer, so dass sie die als Favoritin gesetzte Schottin im Halbfinale mit 2:0 besiegen konnte. Michelle setzte die Vorgaben ihres Trainers sehr gut um und stand somit verdient im Finale. 

Dort stand ihr die deutsche Nationalkaderathletin gegenüber. Gut eingestellt und motiviert war der Kampf recht ausgeglichen. Eine kleine Unachtsamkeit und es stand 0:1! Damit war es Platz zwei! 

Auch Gina Marie konnte sich in der Klasse U21 -61kg deutlich durchsetzen. Sie kämpfte sich mit sehr guten Leistungen bis in das Halbfinale. Dort verlor sie gegen die amtierende Weltmeisterin aus Luxemburg. Aber der Weg über die Hoffnungsrunde brachte auch ihr die verdiente Bronzemedaille. 

Mit Florian Misera, Tom Esslinger und Oliver Richter traten noch drei weitere Starter auf die Tatami. Alle drei verpassten die zweite Runde knapp gegen Gegner aus Finnland, Polen und der Schweiz. Trotzdem sammelten die Brandenburger weiter wertvolle Erfahrungen auf internationalem Level. 

 

IMG_0557
IMG_0588
IMG_0629
IMG_0673
IMG_0692
IMG_0701
IMG_8106
IMG_8111
IMG_8112
1/9 
start stop bwd fwd

 

Bodo Pippel 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.