NEW

BKSV Kinder räumen bei der Rangliste ab

Ranglistentournier Spremberg

Am vergangenen Sonnabend reiste der 1. BKSV mit seinen Nachwuchs–Karatekas zum 1. Ranglistenturnier Land Brandenburg nach Spremberg zum KSC Asahi. Hier hatten sich zehn Vereine mit etwa 80 Wettkämpfern versammelt, um den Stand ihres Könnens zu ermitteln. Für vier von den neun Kindern des Kampfsportvereins war es der allererste Wettkampf in ihrer noch jungen Karate-Laufbahn. Insgesamt holten sie vier Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen.

 
 

In der Kategorie Schüler unter 12 Jahre, Kata (Kampf gegen einen imaginären Gegner), holte Kempes Poenaru erwartungsgemäß den ersten Platz. Kempes gehört schon zu den „Erfahrenen“. Er hatte bereits im vergangenen Jahr den Gesamt-Ranglisten-Sieg eingefahren. Im Kumite (Kampf mit Gegner) holte er ebenfalls den ersten Platz. In seinem sehr großen Pool kämpften auch seine Vereinskameraden Jamie Frauböse, er holte Platz zwei, und Noah Machauer, welcher sich am Ende den bronzenen Platz erkämpfte. Ganz neu und sehr aufgeregt gingen die beiden Mädchen Stella Vogel und Mira Kühn auf die Matte. Sie lieferten eine sehr gute Leistung, so dass Stella der zwite Platz gelang und Mira auf einen sehr beachtlichen dritten Platz landete. Aleksej Valt verpasste leider durch einen technischen Fehler das Treppchen. Dafür schickte er als ausgewiesener Kumite-Kämpfer hier alle seine Gegner souverän von der Matte und holte die Goldmedaille. 

Bei den Kindern unter 14 Jahre starteten Mohamed Al Haj Husein, Hamza Bakjaji und Pascal Krüger gemeinsam in einem Pool und machten die Treppchen unter sich aus. Für Mohamed und Hamza war es der erste Wettkampf, umso überraschender am Ende die Platzierung: Mohamed Gold, Hamza Silber und Pascal Bronze- Medaille. Für Mohamed ging es dann noch in die Kumite – Runde. Hier musste er sich im Kampf um das Finale geschlagen geben und holte sich den dritten Platz. 

Ein Sahnehäubchen war am Ende das Kata – Team unseres Vereins. Es war das erste Mal, dass der BKSV mit einem Team startete. Die gemischte Truppe, bestehend aus Stella, Mira und Jamie, trainieren gemeinsam erst seit etwas über einem Monat in dieser Zusammensetzung. Sie lieferten eine ganz tolle Leistung und setzten das bisher Erlernte um, was ihnen großen Applaus und den zweiten Platz einbrachte. Sie mussten sich mit lediglich 2 : 1 einem erfahrenen und eine Altersklasse höheren Mädchen-Team geschlagen geben. 

Vom Trainer Ingo Lorenz gab es nur ein Fazit: tolle Leistung und einen großen Dank an die mitgereisten Eltern für die Unterstützung. 

IMG_4676
IMG_4677
IMG_4680
IMG_4681
IMG_4682
IMG_4683
IMG_4688
IMG_4691
IMG_4693
IMG_4697
IMG_4698
IMG_4701
IMG_4704
IMG_4707
IMG_4711
IMG_4714
IMG_4716
IMG_4717
IMG_4721
IMG_4723
IMG_4728
IMG_4731
IMG_4733
IMG_4736
IMG_4739
IMG_4750
IMG_4753
IMG_4755
IMG_4759
IMG_4762
IMG_4765
IMG_4767
IMG_4768
IMG_4774
IMG_4775
IMG_4776
IMG_4777
IMG_4780
IMG_4782
01/39 
start stop bwd fwd

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok